Wieso dich (k)ein Twitch Impressum viel Geld kosten kann

Als Content Creator bist du stolz auf deine kreativen Werke im Internet. Egal, ob du einen erfolgreichen Blog betreibst, YouTube-Videos erstellst oder live auf Twitch streamst – deine Inhalte sind deine persönliche Marke. Doch es gibt einen rechtlichen Aspekt, den viele Content Creators vernachlässigen: die Impressumspflicht. In diesem Blog-Beitrag erfährst du, warum ein fehlendes Impressum teuer werden kann und wie du dieses Risiko minimieren kannst.

Impressumspflicht in Deutschland nach §5 TMG

Gemäß §5 des Telemediengesetzes (TMG) sind alle Betreiber von Internetseiten dazu verpflichtet, ein Impressum auf ihrer Website zu führen. Dies betrifft nicht nur kommerzielle Websites, sondern auch Social Media Profile und Twitch-Streamer, wenn diese eine Gewinnerziehungsabsicht haben. Das Impressum soll es Nutzern ermöglichen, schnell und einfach Kontakt aufzunehmen und den Verantwortlichen der Seite zu identifizieren.

Eine Gewinnerzielungsabsicht besteht besteht bei Twitch bereits wenn du einen Donation- oder Abo-Button hast.

Kosten einer Abmahnung können schnell über 5000 Euro liegen

Die Missachtung der Impressumspflicht kann teuer werden. Abmahnungen sind in Deutschland keine Seltenheit und die Kosten dafür können schnell in die Tausende gehen. Ein Abmahnanwalt verlangt nicht nur Honorar für seine Dienstleistung, sondern es fallen auch die Kosten für die Abmahnung selbst an. Insgesamt können Abmahnungen leicht über 5000 Euro kosten und das ist eine finanzielle Belastung, die niemand gerne trägt.

Impressum muss eine “ladungsfähige Adresse” beinhalten

Ein oft übersehener Punkt bei der Gestaltung des Impressums ist die Notwendigkeit einer “ladungsfähigen Adresse”. Das bedeutet, dass die im Impressum angegebene Adresse so präzise sein muss, dass Post dort rechtlich wirksam zugestellt werden kann. Gerade für Content Creators, die ihre Privatsphäre schützen möchten, kann dies zu einem Dilemma werden. Eine Lösung bietet der Service von Online-Impressum.de, der es ermöglicht, die ladungsfähige Adresse auszulagern, ohne die rechtlichen Anforderungen zu vernachlässigen.

Fazit: Schütze dich vor unnötigen Kosten

Ein korrektes Impressum ist nicht nur eine rechtliche Pflicht, sondern auch ein Schutzmechanismus, um teure Abmahnungen zu vermeiden. Indem du sicherstellst, dass dein Impressum alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt, minimierst du das Risiko, mit rechtlichen Konsequenzen konfrontiert zu werden. Die Auslagerung der ladungsfähigen Adresse an Online-Impressum.de bietet eine praktische Lösung, um deine Privatsphäre zu schützen, ohne dabei die gesetzlichen Vorgaben zu vernachlässigen.

Denke daran: Ein korrektes Impressum ist nicht nur ein formaler Akt, sondern eine Investition in die Sicherheit deiner Online-Präsenz. Schütze dich vor unnötigen Kosten und bleibe rechtlich auf der sicheren Seite.

Erstelle dir jetzt dein Impressum ohne Priatadresse

Wie du gelernt hast sind auch Streamer und gerade Influenzer ebenfalls von der Impressumspflicht betroffen.
Mit unserem Service kannst du der Impressumspflicht nachkommen, ohne deine Privatadresse zu veröffentlichen.